GeburtstagstörtchenHeute ist es mal wieder so weit. Heute morgen schon gratulierte mir ein Bot zu meiner 4-jährigen Anwesenheit auf Twitter, die vor kurzem erst die 50.000 Tweets-Marke geknackt hat und gleichzeitig ist heute auch der Tag an dem dieses Blog seit 4 Jahren besteht.

Und auch wenn einige Leute der Meinung sind, dass diese Blogbeiträge, in denen der Blogbetreiber bekannt gibt, dass sein Blog schon seit x Jahren besteht, völliger Unfug sind bei Zahlen unter 10 Jahren ja sowieso nichts aussagen, gehört dieser Beitrag für mich einfach jedes Jahr wieder dazu.

Im letzten Jahr ist der Blog sehr häufig zu kurz gekommen und es gab lange Zeiten ohne jegliche Beiträge. Das lag - und liegt - einerseits daran, dass ich mit meiner Arbeit doch teilweise ganz gut zu tun habe und dann auch froh bin wenn ich einfach nur auf der Couch liegen kann ohne irgend etwas zu tun aber andererseits auch daran, dass mir einfach die guten Ideen für Artikel fehlen. Einige Ideen haben ich zwar noch, die noch umgesetzt werden wollen aber auch dafür muss ich die Artikel erst vorbereiten.

Über den ganzen alltäglichen Kram der mir begegnet, twittere, facebooke oder google-plusse ich, da es einfach schneller geht und ich auch nicht großartig etwas für den Artikel schreiben muss. Dieser Inhalt fehlt dann hier im Blog definitiv. Bilder und Videos, die ich ja früher hier noch zwischen die Artikel gestreut habe, landen inzwischen in einem Tumblr-Blog, wo es dafür keine eigenen Artikel gibt.

Was auf jeden Fall folgen wird, ist ein Artikel über Heimautomation bzw. die Steuerung der eigenen Wohnung mit dem Handy. Den Artikel hatte ich einigen Leuten schon vor längerem versprochen, ich muss mir dafür nur noch überlegen, wie ich ihn aufbereite und über was ich eigentlich alles schreiben will.

Weiterhin gibt es bald ein Review zum Ainol Novo 7 Aurora 7 Zoll-Tablet, was ich vor habe in Video-Form zu produzieren. Dafür warte ich aktuell noch auf eine ordentliche Beleuchtung, damit Ihr im Video auch etwas sehen könnt und nicht nur durch die Umrisse erahnt, was ich euch eigentlich zeigen will.

Zu guter letzt stehen noch zwei Umzüge an: Einmal werde ich bald in eine neue Wohnung ziehen und mein Blog soll von seiner aktuellen Plattform auf eine noch besser skalierende Plattform (Idee mal wieder bei Martin geklaut…) ziehen. Dazu muss ich allerdings erst einmal die anderen Projekte vom Tisch haben, die hier gerade noch liegen, damit ich die entsprechenden Sachen umsetzen kann.

Nun wisst Ihr wie es hier weiter geht und dass ich nicht im Ansatz vor habe diesen Blog sterben zu lassen. Vielleicht ist ja sogar der eine oder andere Leser trotz langer Stille geblieben und hat vielleicht sogar Anregungen oder zumindest Geburtstagsglückwünsche für den Blog, die er im Kommentarfeld da lässt.

Artikelbild von Michaela Schöllhorn / pixelio.de